Januar 2019: Alberts Zeit bei uns auf dem Hof währte nur kurz. Nach kurzer, schwerer Krankheit erlöst unser Tierarzt ihn. Wir sind sehr traurig und dennoch auch stolz, dass Albert gegen Ende seines 10-jährigen Lebens wenigstens einige Wochen in Gemeinschaft verbringen durfte.

 

Februar 2019: Jetzt wird es groß! Gleich 15 Schafe werden als gemeinsame Herde an uns vermittelt. Wir arbeiten mittlerweile offiziell mit der Stadt Alzey zusammen und dürfen das Gelände am Sybillenstein dauerhaft nutzen. Daher trauen wir uns zu, diese Herde aufzunehmen. Sie lebte bereits zwei Mal auf Lebenshöfen, musste jedoch jeweils aufgrund der Aufgabe des jeweiligen Betriebes umziehen. Bei uns dürfen sie hoffentlich für immer bleiben. Der Verein kümmert sich fortan um ein Herdwick-Mix, 2 Pommersche Landschafe, ein Shropshire, eine Heidschnucke und 10 Skuddenschafe. Gleichzeitig wächst unsere Tierzahl auf 33 an.

 

April 2019: Der Verein begrüßt mittlerweile das 15. Fördermitglied. Der finanzielle Beitrag durch Spenden, sowie die ehrenamtliche Mitarbeit unterstützen den Verein fortan tatkräftig. An dieser Stelle ein großes DANKE dafür! <3

 

Mai 2019: Ziegenbock Rudi erkrankt schwer. Wir kämpfen wochenlang gemeinsam mit ihm. Der Tierarzt besucht uns häufig, versucht alles und muss sich am Ende doch geschlagen geben. Eines Morgens liegt Rudi friedlich im Gras. Das Dorf trauert um seinen Star....

 

Juni 2019: Der Vorstand präsentiert in diesem Monat voller Stolz ein tolles Projekt: die Tierischen Weine! Gemeinsam mit dem Weingut Christopher Barth wurden über einige Monate BIO-Weine hergestellt. Mit dem Kauf einer Flasche unterstützt ihr die Haltung sowie die Pflege unserer schönen Tiere, schützt mit uns gemeinsam die Artenvielfalt von Flora und Fauna durch unsere Beweidungsprojekte auf unseren Wiesen und das soziale Miteinander von Mensch und Tier in unserer Region.

 

Juli 2019: Da unsere nun mehr 32 Tiere auf den Weiden am Sybillenstein gemeinsam grasen, schützen wir die Bäume vor ihrem Verbiss mit Bambus. Ziegen mögen Baumrinde besonders gerne. In ihnen sind tolle, besonders leckere und saftige Faserstoffe enthalten. Doch da das Streuobst auch in Zukunft weiterhin gedeihen soll, schützen wir dieses nun eben zusätzlich. Mehr als 30 Bäume wurden daher mit der "Extrahaut" versehen :)

 

August 2019: Um an verschiedenen Stellen für unser Projekt werben zu können, haben wir uns Flyer erstellt. Sie geben in Kurzform die wichtigsten Infos an alle Menschen weiter und sehen auch noch ganz phantastisch aus! Ihr könnt sie auch auf unserer Homepage herunterladen.

 

September 2019: Am ersten Tage dieses Monats nehmen wir an der 30. Alzeyer Wingertshäuschenwanderung teil. An der Weinkirche schenken wir unsere Tierischen Weine aus. Das Feedback ist sehr positiv und wir sammeln an diesem Tag einiges an Spenden ein, vorrangig für unser Winterfutter 2019/2020. Allen Beteiligten macht es zudem sehr großen Spaß! :)

 

Oktober 2019: Wir erhalten Zuwachs! Mit Fritzi und Peterle ziehen zwei Wallachen-Schafböcke bei uns ein. Beide sind anfang des Jahres geboren und sollten "zur Verwertung" freigegeben werden. Als wir davon erfahren, können wir genau dies verhindern und besitzen ab sofort zwei weitere, echte Higucker! <3

Auch findet in Anfang des Monats unsere zweite Weinlese statt. Mit einigen helfenden Händen lesen wir den Wein für den zweiten Jahrgang Tierische Weine und freuen uns sehr auf den kommenden Jahrgang!

 

November 2019: Mit Kurt und Heinrich erhalten wir noch einmal Zuwachs. Die beiden Thüringer Waldziegenböcke hübschen die Herde noch einmal sehr auf. Heinrich übernimmt aufgrund seines starken Körperbaus auch nach kurzer Zeit bereits die Führung der gesamten Schaf- und Ziegenherde. Mitte November erfolgt dann erstmalig der Weideabtrieb. Gemeinsam mit Helferinnen und Helfern werden die Tiere auf die Winterweide geleitet und verbringen ab jetzt hier gemeinsam die Wintermonate - samt neuer Heuglocken, neuer Weideunterstände und erstmalig alle 36 Tiere auf dem selben Grundstück.

 

Dezember 2019: Unseren Tieren geht es auf der Winterweide sehr gut. Trotz der wesentlich höheren Anzahl an Tieren in diesem Jahr vertragen sich alle ganz wunderbar und auch gesundheitlich sind alle Tiere ihrem Alter entsprechend gesund. Der Tierarzt muss uns nicht ein einziges Mal besuchen. Einige Tiere sind sogar zu Scherzen aufgelegt, wie unser Kurt hier in "seiner" Heuraufe. Am Ende des Monats gibt es wieder diese Nacht der Böllerei - Sylvester. Doch auch die überstehen alle sehr gut.

Adresse

Hauptstraße 5

55232 Alzey

Spendenkonto:

Sparkasse Worms-Alzey-Ried

IBAN:DE20553500100022054952

Empfänger: TierFamilieMensch e.V.

 

Steuernummer: 08/667/16081

Kommende Termine:

Du möchtest keinen Termin verpassen? Dann melde dich für den Newsletter an! :)


Der Verein TierFamilieMensch ist gegründet am 16.12.2018, als solches seit dem 25.02.2019 ein "eingetragener Verein" (e.V.) und besitzt seit dem 11.04.2019 den Status der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Bingen - Alzey.