April 2020: Nach kurzer, schwerer Krankheit verlässt uns unser geliebter Jonna. Er wird nach Rücksprache mit unserem Arzt von seinem Leid befreit. Eine derartige Entscheidung zu treffen ist immer hart. Selbst dann, wenn das rationale Argument noch so klar ist. Ein Leben zu beenden ist nie angenehm und fühlt sich auch nie wirklich "richtig" an. Doch können wir uns in solchen Momenten damit trösten, dass die Tiere bei uns ein langes, erfülltes und glückliches Leben führen können, bis es zu so einem Schicksalstag kommt. 

Im selben Monat: Unsere Familie wächst erneut! Nach dem Ableben von Jonna fiel die Zahl der zu betreuenden Schafe auf 25. Mit Marline, Mistel, Emmi, Momo, Mathilda und Lea gesellen sich sechs Schafsdamen zu uns. Mit Marline und Mistel kommen eine 11-jährige und eine 8-jährige Coburger Fuchsschaf-Dame zu uns. Emmi ist ein 7-jähriger Rhön-Schwarzkopfschafmix und ein bunter Fleck in der Herde, da sie einen ausgeprägten schwarz-weiß-Stil im Wollpulli trägt. Mit Momo, Mathilda und Lea erweitern zudem drei reinrassige Rhönschafe unsere Herde. Der Verein kümmert sich damit nun um 30 Schafe und 11 Ziegen. Noch nie gab es mehr Tiere in unserer Obhut.

 

Mai 2020: Sie ist ein echter Star unseres Vereins und ein absolutes Aushängeschild! Unsere Shropshire-Mix-Dame "The Queen" ist wahrlich adligen Gemütes. Nach ihr wurde ein Wein benannt, den selbst Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue überzeugen konnte. Sie fand den Weg in das Buch von Thomas Ehlke, sie ist klare Chefin auf der Weide und dabei stets zart und weise. Alle Kinder lieben sie und täglich werden wir stets von ihr zuerst auf der Weide begrüßt. Doch dies gehört nun leider der Vergangenheit an. Den kurz vor der Schafschur verlässt uns unsere Königin nach kurzer, schwerer Krankheit im hohen Alter und der Tierarzt ist es letztlich, der ihr den Weg über die Regenbogenbrücke erleichtert. Wir vermissen dich! <3 

 

Foto: "The Queen" in ihrer unnachahmlichen Art! Danke an Julia Fenkse für dieses Foto!

 

Ebenfalls in diesem Monat beginnen wir mit der Zaunerweiterung im Bereich des Landschaftsschutzgebietes "Am Sybillenstein". Im Moment sind etwa, 1,2 Hektar eingezäunt. Wir erweitern die Anlage nun noch mit der Streuobstwiese, die entlang der Landstraße in Richtung Offenheim führt. Insgesamt kommen hier so noch einmal rund 8.000m2 hinzu. Damit sind nach diesem Einsatz schon 2 Hektar eingezäunt. Außerdem erhalten wir mit Hilfe der Firma Frydrych Metallbau aus Alzey-Weinheim zwei wunderschöne Weidetore mit festen Pfosten. Hier ist ein sicheres Verbringen der Tiere auf die Somerweide nun gesichert! "Dank" der Corona-Pandemie können die Arbeiten nicht mit einer großen Gruppe gestemmt werden. So arbeiten kleine Arbeitsgruppen insgesamt 4 Samstage daran, die Löcher vorzubohren, die Pfähle einzuschlagen, das Knochtengeflecht anzubringen und die Weidetore aufzustellen. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz besonders bedanken für die Unterstützung der TSG Weinheim und Mitgliedern vom Brass & Drum Corps Kriftel! <3

 

Juni 2020: In diesem Jahr findet das Schafschwerfestival ganz anders statt! Es fehlen die Zuschauer*innen, wir sind diesmal nur ein ganz kleines Team von freiwilligen Helfer*innen und auch die Schafe merken, dass es irgendwie anders ist. Dennoch heißt es heute: "Der Mantel muss runter, da komme, was Wolle!" Zum zweiten Mal erhalten wir dabei Unterstützung vom professionellen Schafscherer Kevin! Mit einer jährlichen Schur von über 10.000 Schafen besitzt er extrem viel Erfahrung und unsere Tiere verhalten sich bei ihm ruhig und gelassen.

Wir starten morgens gelassen in den Tag. Zuerst werden die Tiere mit Hilfe der Steckfixhorden eingefangen. Danach bereiten wir den Klauenpflegestand vor, sowie die Abteilung Wurmkur. Denn um unseren Tieren mehrere Einsätze zu ersparen, erhalten sie von uns eine Komplettbehandlung an nur einem Tag. Zuerst wird geschoren, dann wird das Schaf weitergereicht zum Team der Klauenpflege und zum Schluss gibt es noch eine Wurmkur, die oral eingegeben wird. Nach rund 10 Minuten ist das Schaf dann so richtig fit für den Sommer auf der Sommerweide!

Da wir in diesem Jahr leider keine Besucher*innen empfangen können, legen wir die Aktion "Scher Dein Schaf" auf. Hierbei spenden Menschen Geld und bekommen im Anschluss die Wolle "ihres" Schafes nach Hause geschickt. Immerhin können wir so die Kosten für die Schafschur in diesem Jahr decken.

 

Foto: Oke erhält eine neue Frisur! Mit Dank an Seyma Sahin für das Foto! <3

 

Juli 2020:  Neues vom Landschaftsschutzgebiet "Am Sybillenstein"! Gemeinsam mit dem Umweltamt der Stadt Alzey und der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Alzey-Worms haben wir in den vergangenen Monaten an einer Erweiterung unseres Engagement gearbeitet. Nun gibt es Tolles zu vermelden! Die Zaunanlage soll auch in Richtung Osten erweitert werden, sodass die gesamte Fläche des Gebietes eingezäunt wird. Insgesamt pflegen wir als Verein dann rund 4 Hektar. Im Frühjahr 2021 soll der Zaun gestellt werden! Wir hoffen sehr, dass es klappt!

 

August 2020: Der Sommer ist dieses Jahr nicht so heiß, wie im Jahr 2019, aber dafür haben wir nun weniger Niederschlag. Die Folge: Die Weide wächst nicht mehr schnell genug nach, die Tiere müssen schon jetzt runter! Doch das schlimmste Szenario trifft noch nicht ein, denn wir erhalten Hilfe! Ein Landwirt aus dem Dorf hilft uns aus! Wir dürfen seine Pferdeweiden nachträglich abgrasen. Die 1,5 Hektar helfen uns sehr! Bis in den September hinein können die Schaf noch bleiben. Zum Glück!

 

September 2020: Apfelernte ist angesagt! Die von uns betreuten Streuobst-Bäume am Sybillenstein werfen dieses Jahr extrem viele Äpfel ab! Wir nutzen den September und ernten diese. Ein Teil wird an die Tiere verfüttert, ein anderer genascht und der allergrößte Teil wird mit in Zusammenarbeit mit einer regionalen Mosterei zu Apfelsaft verarbeitet! Insgesamt über 120 Liter Apfelsaft entstehen so. Leider fand auch die Ernte in diesem Jahr ohne eine große Veranstaltung statt, die Auflagen rund um die Corona-Pandemie lassen ein gemeinsames Ernten einfach nicht zu. Wir sind jedoch sehr optimistisch, dass im kommenden Jahr dies wieder möglich ist!

 

 

 

Oktober 2020: Wir erhalten Zuwachs! Mit "Fipps alias Humberto von Schmucker" erweitert ein schwarzer Kamerunschafbock unsere Herde! Fipps gehörte zu jenem Landwirt, der uns auf seinen Pferdeweiden grasen ließ. Als er die Schafherde sah, fragte er an, ob Fipps nicht auch noch in die Herde integriert werden könne, da er bislang vor allem mit Pferden und Gänsen zusammenstand. Diese Bitte können wir nach der grandiosen Hilfe natürlich nicht abschlagen und so steigt die Zahl der Tiere in unserem Verein wieder auf 30 Schafe und 11 Ziegen an.

Adresse

Hauptstraße 5

55232 Alzey

Spendenkonto:

Sparkasse Worms-Alzey-Ried

IBAN:DE20553500100022054952

Empfänger: TierFamilieMensch e.V.

 

Steuernummer: 08/667/16081

Kommende Termine:

Du möchtest keinen Termin verpassen? Dann melde dich für den Newsletter an! :)


Der Verein TierFamilieMensch ist gegründet am 16.12.2018, als solches seit dem 25.02.2019 ein "eingetragener Verein" (e.V.) und besitzt seit dem 11.04.2019 den Status der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Bingen - Alzey.